Home / Software / SJ AVA / Update

Update

Info Preise Filme Download Texte Update Version FAQ

SJ AVA – Update 11.0

Neue Online-Registrierung mit „floating license“ und OHNE Rechnernummern

Neue Online-Registrierung mit „floating license“ und OHNE Rechnernummern

Bisher wurde unsere Software über eine Registrierungsnummer je Programm, Datenbank und Formularpaket freigeschaltet.
Dafür mussten Sie uns eine Rechnernummer je Arbeitsplatz mitteilen. Bei unserem neuen Lizenzsystem, wird unsere Software über eine Seriennummer + Lizenzdatei freigeschaltet.
In der Lizenzdatei sind dann alle Informationen zu Ihren Programmlizenzen enthalten. Diese Lizenzdatei ist damit ein Ersatz für die Registrierungstabelle, die Sie von uns jeweils per E-Mail erhalten haben.

Dieses neue Lizenzsystem hat folgende Vorteile:

  • Eine Seriennumer schaltet alle Programme, Datenbanken und Formularpakete frei.
  • Es gibt ein „floating license System“, mit dem im Netzwerk die gleichzeitige Nutzung gesteuert wird.
  • Eine zentrale Lizenzdatei auf dem Server steuert die Nutzung auf allen Arbeitsplätzen für alle SJ Programme.
  • Eine freigegebene Lizenz kann von Ihnen deaktiviert und auf einem anderen Rechner wieder aktiviert werden. Sie brauchen uns keine neuen Rechnernummern mehr zu schicken.

Wechsel von Microsoft Access- zu SQLite-Datenbanken

Wechsel von Microsoft Access- zu SQLite-Datenbanken

Aufgrund der Tatsache, dass Microsoft in den letzten Jahren die freie Nutzung von Access-Datenbanken nicht weiterentwickelt hat, haben wir uns zum Wechsel nach SQLite entschieden.
SQLite ist die meistgenutzte Datenbank weltweit und insofern ein ausgereiftes und stabiles System.
Die Konvertierung der Access-Datenbanken zu SQLite passiert automatisch beim Speichern einer Datei. Außer beim enormen Geschwindigkeitsvorteil werden Sie von dieser Konvertierung nichts bemerken.
Die Dateienendung wechselt dann von mdb nach sdb.

SQLite Datenbanken haben folgende Vorteile:

  • Der bisher notwendige und fehleranfällige MS-Access-Treiber wird nicht mehr benötigt.
  • Der notwendige SQLite-Treiber wird nicht im Betriebssystem, sondern direkt in unserer AVA-Datei gespeichert. Deshalb kann er von anderen Anwendungen nicht mehr manipuliert werden.
  • SQLite-Datenbanken sind deutlich schneller und verbrauchen weniger Speicherplatz.

Neue Schnittstelle zu sirAdos Live

Neue Schnittstelle zu sirAdos Live

Ab Version SJ AVA 11.0.04 gibt es eine direkte Schnittstelle zu sirAdos Live.
Nach Eingabe Ihrer Zugangsdaten öffnet sich rechts eine Baumstruktur mit allen verfügbaren Daten Ihres Kataloges.
Mit Drag & Drop oder einem Doppelklick können Positionen direkt in das LV übernommen werden.
Dies ist ein großer Vorteil gegenüber der alten Schnittstelle, da folgende Arbeiten entfallen:

  • installieren der sirAdos Baudaten
  • exportieren der Positionen in das MDI-Format
  • importieren der MDI-Datei in die Stammdaten von SJ AVA
  • Mehrfachdurchführung bei Abbo-Bereitstellung

Großer Geschwindigkeitsvorteil beim Öffnen einer Datenbank

Großer Geschwindigkeitsvorteil beim Öffnen einer Datenbank

Durch die Verwendung neuer Programmkomponenten und den Wechsel zu SQLite, konnten wir die Geschwindigkeit bei der Arbeit mit SJ AVA deutlich verbessern. Insbesondere das Öffnen und Speichern großer Datenbanken hat in der Version 10.0 ziemlich lange gedauert. Dies konnten wir in der neuen Version 11.0 optimieren.

Archivierung einzelner LVs mit allen Informationen

Archivierung einzelner LVs mit allen Informationen

In der alten Version 10.0 konnte man nur ganze AVA-Datenbanken mit allen enthaltenen Leistungsverzeichnissen archivieren. Jetzt gibt es auch die Möglichkeit ein einzelnes LV als zip-Archiv zu speichern. Bei dieser Archivierung werden ALLE Daten aus diesem LV gespeichert: Positionen, Preisspiegel, Vergabe, Aufmaße und Rechnungen.

Beim Import von Positionen wird der Positionstext auch von bestehenden Positionen angezeigt

Beim Import von Positionen wird der Positionstext auch von bestehenden Positionen angezeigt

Beim Import von Positionen aus den Stammdaten und aus bestehenden Projekten, wird nun auch der Positionstext links im aktuellen Leistungsverzeichnis angezeigt.
Dies verbessert die Übersichtlichkeit beim Import von Positionen.

Anzeige von Menge und EP beim Ausdruck nach DIN 276

Anzeige von Menge und EP beim Ausdruck nach DIN 276

Beim Ausdruck nach DIN 276 fehlten in der Version 10.0 die Menge, Einheit und der EP zu jeder Position. Dies haben wir in der neuen Version 11.0 erweitert.

In der Bieterverwaltung können ganze Bieter kopiert werden

In der Bieterverwaltung können ganze Bieter kopiert werden

In der Bieterverwaltung können einzelne Bieter mit allen Informationen kopiert und unter einem neuen Bieter angelegt werden.

Bietertextergänzungen werden farbig im Positionstext angezeigt

Bietertextergänzungen werden farbig im Positionstext angezeigt

Bei der Eingabe von Bietertextergänzungen wird jetzt das zugehörige Feld im Positionstext farbig markiert. Dies verbessert die Übersichtlichkeit der Eingabe.

Bei Einzelrechnungen kann man den „Tatsächlichen Leistungsstand“ jetzt auch mit einer Mengenauswahl ermitteln

Bei Einzelrechnungen kann man den „Tatsächlichen Leistungsstand“ jetzt auch mit einer Mengenauswahl ermitteln

Die Ermittlung des „Tatsächlichen Leistungsstand“ ist jetzt auch bei Einzelrechnungen möglich. Zusätzlich können Sie aus einer Auswahlbox die gewünschte Menge auswählen. Vorteil: wenn Sie das kumulierte System der Teil- und Schlussrechnungen nicht verwenden möchten, können Sie jetzt auch bei den Einzelrechnungen auf die eingegebenen Aufmaße zurückgreifen.

Alle Rechnungen eines Kontos können gemeinsam gedruckt werden

Alle Rechnungen eines Kontos können gemeinsam gedruckt werden

Im Druckdialog für den Ausdruck der Rechnungen gibt es die neue Funktion: „Alle Rechnungen dieses Kontos“ drucken. Wenn Sie diese Funktion aktivieren, werden alle gespeicherten Rechnungen des aktuellen Kontos gedruckt.

Wechsel zwischen den Rechnungen eines Kontos per Mausklick

Wechsel zwischen den Rechnungen eines Kontos per Mausklick

Im Eingabedialog für die Rechnungen gibt es rechts unten eine neue Buttonleiste. Hier können Sie per Mausklick zur nächsten Rechnung wechseln, ohne den Dialog schließen zu müssen.

Eingabe eines Datums bei jedem neuen Aufmaß

Eingabe eines Datums bei jedem neuen Aufmaß

Bei neuen Aufmaßen können Sie optional ein Datum eingeben. Dieses Datum wird bei allen Ausgaben mit angegeben (z.B. beim Ausdruck).

Spaltenauswahl beim Ausdruck der LV-Übersicht

Spaltenauswahl beim Ausdruck der LV-Übersicht

Beim Ausdruck der LV-Übersicht können die gewünschten Spalten markiert werden.

Anzeige des Bieters beim Ausdruck eines Schätz-LVs

Anzeige des Bieters beim Ausdruck eines Schätz-LVs

Beim Ausdruck des Schätz-LV wird der ausgewählte Bieter in der Überschrift angegeben.

Anlage einer Einzelrechnung auch nach der Schlussrechnung

Anlage einer Einzelrechnung auch nach der Schlussrechnung

Auch nach der Schlussrechnung können jetzt weitere Einzelrechnungen angelegt werden.

Inklusive Programmsupport per E-Mail für die gesamte Laufzeit dieser Version

Inklusive Programmsupport per E-Mail für die gesamte Laufzeit dieser Version

Wie immer erhalten Sie für die gesamte Laufzeit dieser Version einen kostenlosen Programmsupport per E-Mail. Bitte verwenden Sie dafür das Supportformular in der Symbolleiste unter „Hilfe – Supportformular“.


SJ AVA – Update 10.0

In der Positionsübersicht gibt es eine neue Tabelle, in der man alle Positionsdaten direkt bearbeiten kann

In der Positionsübersicht gibt es eine neue Tabelle, in der man alle Positionsdaten direkt bearbeiten kann

Diese neue Positionsübersicht ist eine enorme Verbesserung zur alten Version, in der Sie nur mit einem Doppelklick einen zusätzlichen Änderungsdialog aufrufen konnten. Jetzt können Sie alle notwendigen Positionsdaten direkt in dieser Tabelle eingeben und das Programm berechnet sofort alle Werte neu.

Typ: Sie können den Positionstyp direkt aus einer Liste auswählen
Bedarf: Sie können die Position direkt als Bedarfsposition markieren
Menge: Sie können die Mengen direkt eingeben oder das Rechenblatt aufrufen
Einheit: Sie können die Einheit direkt aus einer Liste auswählen
Preise: Sie können die Preise direkt eingeben oder den von-, mittel-, bis- dialog aufrufen
KG + LB: Sie können die Kostengruppe und den Leistungsbereich direkt eingeben
Bild: Per Mausklick wird das Bild direkt in der Positionsübersicht angezeigt

Zusammenfassung der drei Registerkarten Ausschreibung, Vergabe und Aufmaße

Zusammenfassung der drei Registerkarten Ausschreibung, Vergabe und Aufmaße

In der alten Version wurde die Positionsliste in 3 unterschiedlichen Registerkarten angezeigt :<Ausschreibung>, <Vergabe> und <Aufmaße>. Diese Trennung ist durch die neue Positionsübersicht nicht mehr notwendig und deshalb haben wir diese 3 Registerkarten in einer zentralen Registerkarte <Übersicht> zusammengefasst. Die notwendigen Funktionen haben wir jetzt in die Dialoge <Bieterverwaltung> und <Aufmaßverwaltung> integriert.

Neue Dialoge für die Bieter- und Aufmaßverwaltung

Neue Dialoge für die Bieter- und Aufmaßverwaltung

Statt der Registerkarten <Vergabe> und <Aufmaße> gibt es jetzt die Buttons <Bieterverwaltung> und <Aufmaßverwaltung>, die sich in der Registerkarte <Übersicht> befinden.

Bieterverwaltung:

  • neue Bieter eingeben oder aus der Adressverwaltung übernehmen
  • die Bieter markieren, die in der Positionsübersicht angezeigt werden sollen (neu)
  • ein Pauschalangebot zu einem Bieter eingeben (neu)
  • Nachlässe/Zuschläge auf den EP oder den GP eingeben

Aufmaßverwaltung:

  • neue Aufmaße anlegen, löschen und als aktuelle Menge festlegen
  • die Aufmaße markieren, die in der Positionsübersicht angezeigt werden sollen (neu)

Vollständige Übersicht über alle LVs in einem Projekt

Vollständige Übersicht über alle LVs in einem Projekt

Wenn Sie links in der Baumstruktur den Eintrag <Leistungsverzeichnisse> markiert haben, erhalten Sie rechts eine Übersicht aller enthaltenen LVs. Diese Übersicht haben wir um alle vorhandenen Informationen zu jedem LV erweitert. Folgende Informationen werden jetzt angezeigt und können auch nach Excel exportiert werden:

Nr. – Text – Akt. Preis – Akt. Menge – Summe netto – Dauer – Angelegt – OZ-Struktur – Blockbreite – Schrift – Position – Grundposition – Wahlposition – Stundenlohn – Hinweis – Ausführungsbeschreibung – Unterbeschreibung – Zuschlag – Nachtrag – Summe – davon Bedarf – davon Entfällt – ohne Menge – ohne Einheit – ohne LB – markiert – MwSt. Schrittweite – Preisanteile – Pos. automatisch – Ausführungsbeginn – Ausführungsende – Abgabetermin – Abgabeort – Bindefrist – Vergabeverfahren

Neue Adressverwaltung, mit Zugriff auf Outlook und Thunderbird

Neue Adressverwaltung, mit Zugriff auf Outlook und Thunderbird

In der SJ Adressverwaltung besteht jetzt die Möglichkeit auf die Adressdatenbanken von MS Outlook und Thunderbird zuzugreifen. Dies hat den großen Vorteil, dass Sie keine Doppelverwaltung machen müssen. Die Datenbanken werden dann im Status „Nur Lesen“ geöffnet und einzelne Adressen können wie bisher in die Projektkarte oder die Bieterliste von SJ AVA übernommen werden.

Aufteilung des EPs in Lohn, Material und Gerät

Aufteilung des EPs in Lohn, Material und Gerät

Der Einheitspreis konnte früher nur in Lohn und Material aufgeschlüsselt werden. Immer mehr Datenbankanbieter (z.B. sirAdos) bieten ihre Positionen jetzt aber auch mit dem Geräteanteil an. Deshalb haben wir diese Funktion in SJ AVA 10.0 eingebaut.

Verbesserte Suchfunktion mit Anzeige des gesuchten Wortes

Verbesserte Suchfunktion mit Anzeige des gesuchten Wortes

Wenn Sie mit der Suchfunktion alle Positionen nach einem bestimmten Wort filtern, wird dieses Wort an allen Fundstellen angezeigt.

Es können mehrere Bürozeilen nebeneinander verwaltet werden

Es können mehrere Bürozeilen nebeneinander verwaltet werden

In den Programmeinstellungen können Sie jetzt drei Bürozeilen eingeben und im Druckdialog können Sie über eine Auswahlliste auf diese drei Bürozeilen zugreifen.

Erweiterter Dialog beim Anlegen neuer Leistungsverzeichnisse

Erweiterter Dialog beim Anlegen neuer Leistungsverzeichnisse

Hier können Sie jetzt direkt alle notwendigen Informationen zur Vergabe eingeben und müssen nicht daran denken, dass Sie diese Daten noch in der Registerkarte <Eigenschaften> nachtragen müssen.

Der Preisspiegel kann anonym gedruckt werden

Der Preisspiegel kann anonym gedruckt werden

Beim Ausdruck des Preisspiegels können alle Bieter anonym gedruckt werden. Statt der Bieternamen erscheinen die Kürzel Bieter 1, Bieter 2 usw.

Individuelle Auswahl der Einträge in der Kopfzeile im Ausdruck

Individuelle Auswahl der Einträge in der Kopfzeile im Ausdruck

Bei jedem Ausdruck können Sie die Kopfzeile individuell gestalten.

Abgerechnete LVs erhalten ein spezielles Symbol

Abgerechnete LVs erhalten ein spezielles Symbol

Leistungsverzeichnisse die vergeben sind und zu denen eine Schlussrechnung angelegt wurde, erhalten ein spezielles Symbol.

Öffnen Importdialog an einer festen Stelle

Öffnen Importdialog an einer festen Stelle

Wenn Sie diesen Eintrag markieren, merkt sich das Programm die zuletzt geöffnete Position beim Import aus den Stammdaten/Projekten. Wenn Sie den Import dann später erneut öffnen, wird diese Position direkt markiert. Durch diese Funktion kann das Öffnen des Import-Dialoges etwas länger dauern, da zusätzlich auch direkt eine Datenbank geöffnet werden muss. Es gibt aber keine Zeitverzögerung, da Sie die gewünschte Datenbank bisher auch manuell öffnen müssen.

Beim Programmstart kann eine automatische Updateprüfung erfolgen

Beim Programmstart kann eine automatische Updateprüfung erfolgen

Bei jedem Programmstart verbindet sich das Programm mit unserem Internetserver und überprüft, ob ein Programmupdate verfügbar ist. Diese Überprüfung dauert im Normalfall nur 1 bis 2 Sekunden. Wenn ein Update verfügbar ist, wird dies unten rechts in roter Schrift angezeigt. Wenn Sie das Update installieren möchten, müssen Sie die Funktion <Extras – Live Update> verwendet. Es erfolgt absichtlich kein automatisches Update.

Import eines LVs mit Mittelpreise aller Bieter

Import eines LVs mit Mittelpreise aller Bieter

Beim Import eines LV´s haben Sie jetzt zusätzlich die Möglichkeit den Mittelwert aller Bieterpreise in die LV-Preise zu übernehmen.

Im Texteditor können jetzt Farben ausgewählt werden

Im Texteditor können jetzt Farben ausgewählt werden

Im Texteditor können einzelne Wörter jetzt auch farbig gemacht werden.

Beim Ausdruck kann die LV-Bezeichnung in die Überschrift gesetzt werden

Beim Ausdruck kann die LV-Bezeichnung in die Überschrift gesetzt werden

Einbehalte in den Teilrechnungen und auf die Netto- oder Bruttosumme

Einbehalte in den Teilrechnungen und auf die Netto- oder Bruttosumme

In der alten Version wurden die Einbehalte immer in der Schlussrechnung berechnet und abgezogen. Jetzt haben Sie auch in den Teilrechnungen die Möglichkeit die Einbehalte zu berechnen. Zusätzlich können Sie bestimmte Einbehalte vom Nettobetrag oder vom Bruttobetrag abziehen.

Neues GAEB-Format Version 3.2

Neues GAEB-Format Version 3.2
Mit dem Stand Oktober 2014 ist dies die aktuelle vom GAEB freigegebene Version.
Neues Menüband

Neues Menüband

Analog zu unseren anderen Programmen hat jetzt auch SJ AVA das neue Menüband.


SJ AVA – Update 9.5 (in Kurzform)

Update 9.5

Update 9.5

  • Neuer Texteditor mit deutlich verbesserten Funktionen
  • Neustrukturierung in die Bereiche „Neu“ – „Import“– „Export“
  • Nachträgliche Änderung der Schriftart für das ganze LV
  • „Positionen automatisch durchnummerieren“ kann man für jedes LV festlegen
  • Reihenfolge für die Eingabe der Menge und Einheit kann individuell festgelegt werden
  • Nachtragspositionen können als „genehmigt“ markiert werden
  • „Genehmigten Nachträge“ werden automatisch in das Vergabeprotokoll übernommen
  • „Voransicht“ des Preisspiegels jetzt mit EP und GP und mit Lohn und Material
  • Es gibt ein leeres und ein gefülltes Submissionsblatt
  • Vergebene Leistungsverzeichnisse erhalten ein spezielles Symbol
  • In der Schluss- und Einzelrechnung neues Datumsfeld: „Ablauf der Gewährleistung“
  • In der Kontenliste sind jetzt auch die Spalten für das Skonto vorhanden
  • Festlegung der Spalten in der Konten- und Buchungsliste
  • Beim Ausdruck nach DIN 276 können die jeweiligen Positionen ausgegeben werden
  • Beim Deckblatt werden jetzt mehrere Zeilen pro Eintrag gedruckt
  • Ausdruck mit Inhaltsverzeichnis
  • Ausdruck der Buchungsliste in einem Durchgang
  • Ausdruck des Auftrag-LVs mit den Daten aus dem Vergabeprotokoll
  • Beim Ausdruck des Preisspiegels können die Gliederungssummen unterdrückt werden
  • Ausdruck der Auftragnehmeradressen aller LVs innerhalb eines Projektes

 


SJ AVA – Update 9.0 (in Kurzform)

Update 9.0

Update 9.0

  • Einbindung der neuen GAEB-XML Schnittstelle für den Import und Export
  • Erweiterung der OZ-Struktur (Ordnungszahlen) und Verwaltung dieser OZ je LV und nicht je Datenbank.
  • Erweiterung der Positionstypen
  • Kennzeichnung der Positionstypen direkt in der Baumstruktur
  • Erweiterung der Gliederungstypen
  • Verweise auf andere Positionen
  • Bei den Zuschlägen kann jetzt auch die Art des Zuschlags bestimmt werden
  • Verlegung der Vor- und Schlussbemerkungen aus dem Druckdialog in die Baumstruktur
  • Auswertung der DIN 276 jetzt zusätzlich auch LV-orientiert
  • Die Eingabe der DIN 276 und des Leistungsbereiches kann jetzt auch direkt im Eingabefeld erfolgen
  • Verwaltung von 3 Bildern je Position und grafische Anzeige, wenn ein Bild vorhanden ist
  • Zusätzliche Kommentare je Position
  • Zusätzliche Kommentare je Position
  • Im Druckdialog kann eine Abschlusszeile aktiviert werden
  • Beim Ausdruck kann ein Bieterangabenverzeichnis ausgewählt werden
  • Skontoverwaltung für jeden Bieter im Preisspiegel
Top